Kempowski

Kempọwski,
 
Walter, Schriftsteller, * Rostock 29. 4. 1929; Sohn eines Reeders; 1948 in der SBZ wegen angeblicher Spionage verurteilt und bis 1956 in Bautzen inhaftiert (»Im Block. Ein Haftbericht«, 1969); dann Studium in Göttingen und bis 1979 Landschullehrer in Norddeutschland Kempowski wurde v. a. bekannt durch seine »deutsche Chronik«, eine autobiographisch bestimmte Romanreihe über eine bürgerliche Familie im Kaiserreich, während der Weimarer Republik, unter dem Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit: »Tadellöser & Wolff« (1971), »Uns geht's ja noch gold« (1972), »Ein Kapitel für sich« (1975), »Aus großer Zeit« (1978), »Schöne Aussicht« (1981), »Herzlich Willkommen« (1984). In ihr stellt Kempowski in aphoristischer Manier und minutiöser Beobachtungsweise Geschehnisse der jüngsten Vergangenheit und menschlichem Verhalten dar. Eine neue Art dokumentarischer Literatur schuf er mit dem monumentalen Werk »Das Echolot. Ein kollektives Tagebuch« (4 Bände, 1993), in dem er unterschiedlichste - private und öffentliche - Dokumente für die Zeit vom 1. 1. bis zum 28. 2. 1943 versammelt (fortgesetzt mit »Das Echolot. Fuga furiosa. Ein kollektives Tagebuch. 12. Januar bis 14. Februar 1945; 4 Bände, 1999 und »Das Echolot. Barbarossa '41. Ein kollektives Tagebuch«, 2002).
 
Weitere Werke: Roman: Hundstage (1988).
 
Erzählungen: Unser Herr Böckelmann (1979); Herrn Böckelmanns schönste Tafelgeschichten (1983); Weltschmerz. Kinderszenen fast zu ernst (1995).
 
Autobiographisches: Sirius. Eine Art Tagebuch (1990); Mein Rostock (1994).
 
Hörspiele: Moin Vaddr läbt (1980); Beethovens Fünfte (Ursendung 1975; gedruckt 1982).
 
Schulbuch: Kempowskis einfache Fibel, 3 Teile (1980-81).
 
Herausgeber: Haben Sie Hitler gesehen? Deutsche Antworten (1973); Haben Sie davon gewußt? Deutsche Antworten (1979).
 
 
M. Dierks: Autor, Text, Leser. W. K. (1981);
 M. Dierks: W. K. (1984).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kempowski — Walter Kempowski Walter Kempowski (* 29. April 1929 in Rostock; † 5. Oktober 2007 in Rotenburg (Wümme)) war ein deutscher Schriftsteller. Er wurde vor allem durch seine stark autobiografisch geprägten Romane der Deutschen Chronik bekannt sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Kempowski-Gesellschaft — Die Kempowski Gesellschaft e. V. ist eine literarische Gesellschaft, die der Förderung des Werks von Walter Kempowski (1929–2007) und seinem Andenken dient. Der Verein erachtet Walter Kempowski als einen der bedeutendsten Autoren der… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Kempowski — (* 29. April 1929 in Rostock; † 5. Oktober 2007 in Rotenburg (Wümme)) war ein deutscher Schriftsteller. Er wurde vor allem durch seine stark autobiografisch geprägten Romane der Deutschen Chronik …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Kempowski — (Rostock, 26 de abril de 1929 5 de octubre de 2007) era un escritor alemán. Saltó a la fama gracias al ciclo de novelas “Deutsche Chronik”, basado en sus propias experiencias, y a su proyecto “Echolot”, en el que combinaba a modo de un collage… …   Wikipedia Español

  • Walter Kempowski — (April 29 1929 ndash; October 5 2007Donahue, Patrick. [http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601100 sid=asCg2REe5kn0 German Writer, Chronicler Walter Kempowski Dies at Age 78 ] . October 5, 2007. Bloomberg.com. Last accessed October 5, 2007.]… …   Wikipedia

  • Walter Kempowski — (29 avril 1929 à Rostock – 5 octobre 2007[1] …   Wikipédia en Français

  • 11789 Kempowski — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Kempowski symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = H. E. Schuster discovery site = European Southern Observatory discovered = September 5, 1977 …   Wikipedia

  • Walter-Kempowski-Literaturpreis — Der Walter Kempowski Literaturpreis ist ein Förderpreis für deutschsprachige Kurzgeschichten der Hamburger Autorenvereinigung. Ein solcher Preis wurde erstmals 2005 verliehen, trägt aber erst seit 2007 den Namen Walter Kempowskis (1928 2007). Der …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Chronik (Kempowski) — Deutsche Chronik ist der Titel einer neunbändigen Romanreihe von Walter Kempowski. In der Deutschen Chronik erzählt Kempowski die Geschichte des Niedergangs des deutschen Bürgertums im 20. Jahrhundert. Exemplarisch nutzt er dazu seine eigene… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöne Aussicht (Kempowski) — Schöne Aussicht ist der Titel eines 1981 erschienenen autobiografischen Gesellschaftsromans von Walter Kempowski und der zweite Band seiner neunteiligen Romanfolge Deutsche Chronik. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Gliederung 3 Ausgaben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.